Friday, 24 March 2017

Coram Deo







Ehre sei Gott!

Gott ist dabei uns individuell und als Gemeinde zu gründen- in unserer Identität, unseren Werten, unserer Organisation, unserer Bestimmung und Position. Dabei spricht Er zu uns darüber, in Reaktion auf Ihn zu leben als die Anbeter, die Er sucht- in der Wahrheit der Sohnschaft und aus Gottes unsichtbarer Realität heraus lebend.

Vor einigen Sonntagen sprach Alex zu uns über das Leben aus der unsichtbaren Realität heraus. In seiner Botschaft zeigte er uns, wie Gott der Gemeinde geistliche Offenbarung geben möchte, sodass wir aus der überragenden Realität unseres Königs und seines Königreiches heraus leben ( Eph.1,17+18; 2.Kor.4,17+18). So wie Jesus in Reaktion auf den Vater lebte, ist auch der Gläubige in gleicher Weise dazu berufen, indem er im Geist sieht und hört und so erkennt, was Gott tut. Als Botschafter von Gottes Königreich sind wir berufen, den göttlichen Raum und die göttliche Kultur zu repräsentieren und in Seinem Namen die Autorität auszuüben, die Er uns anvertraut hat. Wir preisen Gott, dass wir durch den Geist die tiefen Dinge Gottes kennen können und dadurch befähigt werden, das Königreich Gottes auf der Erde zu manifestieren, so wie es im Himmel ist. (1.Kor.2,11-14.). Halleluja!

Letzte Woche haben unsere Hauptleiter Richard und Frances an einer Konferenz von Kingdom Faith in Horsham, England teilgenommen. Leiter aus verschiedenen Teilen der Welt versammelten sich drei Tage lang um dem Herrn zu begegnen, von Ihm zu empfangen, einander mitzuteilen und zu ermutigen, und als Leiter gestärkt zu werden.
Es war eine kraftvolle Zeit, in der sie Input von Colin und Clive Urquhart und Andy Elmes empfingen. Sich mit Leitern aus der ganzen Welt zu treffen ist eine wichtige Gelegenheit, den Puls dessen zu spüren, was der Geist überall in den Nationen tut. Es ist begeisternd für uns als KLF, Teil von dem zu sein, was Gott überall auf der Welt tut und Bestätigung dafür zu empfangen, dass wir am Herzen und im Willen des Vaters sind. Halleluja!

Am Sonntag hatten wir eine sehr kraftvolle Zeit in Gottes Gegenwart, in der der Heilige Geist uns aus der Anbetung heraus in eine Zeit der Kampfführung führte und die Gemeinde sich in Autorität und Kraft bewegt hat, Gottes Wahrheit zu ergreifen und den Lügen des Feindes zu widerstehen (Jakobus 4,7-8). Dann hat Richard zu uns über „Coram deo“ gesprochen - Leben vor Gottes Angesicht in der Furcht des Herrn. In Jesaja 11,1-3, Apostelgeschichte 2,34 und 9,31 sahen wir, dass Jesus sich an der Furcht des Herrn freute und dass auch die frühe Gemeinde in gleicher Weise mit dem Geist der Furcht des Herrn erfüllt war. Richard zeigte uns, dass abgesehen davon, dass die Furcht des Herrn ausschlaggebend ist für Wunder, Zeichen und Wachstum, sie auch das ist, was die Freiheit des Gläubigen vom Gesetz und von Gesetzlosigkeit unterscheidet (s.2. Thess.2)! In 1.Petrus 2,13-25 haben wir dann festgestellt, was es bedeutet vor dem Angesicht Gottes zu leben:
- um Seinetwillen
- als Diener Christie in der Furcht Gottes
- um vom Herrn empfohlen zu werden
- uns Seiner bewusst zu sein
- uns Ihm anzubefehlen und zum Hirten und Aufseher unserer Seelen zurück zu kehren.

Wir loben Gott für die Freiheit der Sohnschaft und leben vor Seinem Angesicht. In Ehrfurcht und Staunen sehen wir den Herrn erhöht, während Er sein Königreich manifestiert. Halleluja!

Wichtige Treffen und Termine
 
Dienstags von 19:00 - 21:00: Jüngerschaftsgruppe - Leipziger Str.60 (L60)
Jeder letzte Mittwoch im Monat von 19:30 - 21:00: Anbetung und Gebetsabend  in der L60
Freitags von 7:00 - 8:00: Männer Gebetsfrühstück in der L60
Samstag 03.06, 02.09, 02.12: Welcome Coffee in der L60
05-07.05.2017: KLF's 10.  Geburtstagsfeier in der  Eastsite 15

No comments:

Post a Comment