Monday, 14 September 2015

Diener Gottes


 Image courtesy of Maya Picture at Freedigitalphotos.net


Preis den Herrn!

Vor zwei Wochen hat Prem zu uns über die Ehrfurcht Gottes von Jesus gesprochen, die Du hier hören kannst. In dieser Botschaft zeigte Prem uns, wie Jesus in der Furcht des Herrn wandelte und die Prinzipien aufgezeigt, die wir Christi Beispiel lernen können. Wir schauten uns Hebräer 5,7; 10,4 und Mathäus 26, 37-46 an und haben folgendes erkannt:
  • Bei der Furcht des Herrn geht es nicht darum, Angst vor Gott zu haben, sondern es geht darum, Angst vor der Trennung von Gott zu haben, die die Intimität zerstört, welche der Gläubige mit dem Vater genießt.
  • Die Furcht des Herrn, geht des darum, vor dem Vater ehrlich zu sein, wenn der Wille des Gläubigen von dem Willen Gottes abweicht.
  • Bei der Furcht des Herrn geht es um die eigene Positionierung vor dem Vater, um die Stärkung zu erfahren, seinen eigenen Willen auf den Willen Gottes auszurichten.
  • Bei der Furcht Gottes geht es darum, trotz aller uns umgebenden Einflüsse, die uns von Gottes Willen abbringen wollen, klar in unseren Überzeugungen und gehorsam gegenüber Gottes Willen zu sein.
Am Sonntag freuten wir uns mit denen, die darüber Zeugnis gaben, wie Gott sie während des Meetings letzte Woche geheilt hat. Wir preisen Gott für seine heilende Gegenwart in unseren Meetings und für das kraftvolle Werk, dass er in unserem Leben tut!

Richard teilte eine Botschaft mit dem Titel Kellner, Kellner, die du hier hören kannst. In dieser Botschaft, zeigte Richard uns, dass Gott zu anbeten gleichsam bedeutet, ihm zu dienen. (2 Kor. 5,14-15; Heb. 9,13-14; 1. Thess. 1,8-10), auf ihn zu warten (Röm. 8,5) und seinem Volk zu dienen (Heb.6,9; Phil. 2,19-21). Er beschrieb, wie Gott uns ruft, so auf ihn zu warten, wie ein Kellner auf die wartet, die er bedient. Wir bemerkten, dass die folgenden Attribute auf einen guten Kellner zutreffen:
  • Jemand, der präsent und verfügbar ist, um zu dienen
  • Jemand, der bereit ist zu dienen
  • Jemand, der die Bedürfnisses desjenigen, den er bedient, erfüllt
  • Jemand, der sich verpflichtet zu dienen
  • Jemand, der mit einer freudigen Haltung dient
Wir preisen Gott für die intime Beziehung, die wir mit ihm teilen können, wenn wir in der Ehrfurcht Gottes wandeln und dafür leben, ihm und seinem Volk zu dienen.

No comments:

Post a Comment