Wednesday, 16 April 2014

Gemeinsam zum Durchbruch Kommen!


freedigitalphotos.net

Ehre sei Gott!

Während wir weiter für Durchbruch beten und fasten, zeigt uns der Herr, wie geistlicher Durchbruch wirklich aussieht. Am Sonntag hat Frances Morschel über Die Reise zum Durchbruch gesprochen. Hier könnt ihr euch die Predigt anhören. Der Herr hat uns Folgendes gezeigt:

Durchbruch ist mehr als nur ein Ereignis oder ein Segen. Geistlicher Durchbruch geschieht dann, wenn die Realität des Königreichs Gottes in unsere Realität hereinbricht und beide eine Einheit bilden. Gott möchte, dass wir in und aus der Realität Seines Reiches leben. Durchbruch ist wie eine Reise, die in Abschnitte aufgeteilt werden kann:

Wache auf!

Die Reise zum Durchbruch beginnt mit der Erkenntnis, dass unsere gegenwärtigen Umstände, die nicht mit der Wahrheit Gottes übereinstimmen, so nicht bleiben müssen (Jesaja 52:12). An diesem Punkt erkennen wir wer Gott ist, was Er für uns getan hat und wie unsere Identität in Christus aussieht. Wir beginnen die Möglichkeiten Gottes zu erfassen, und erkennen, wie sie der Realität Seines Reiches entsprechen.

Kollision

Der zweite Abschnitt der Reise beginnt, wenn die Wahrheit des Reiches Gottes und wer wir in Christus wirklich sind uns dahin bringt, mit unseren Umständen nicht mehr zufrieden zu sein. Die beiden Realitäten stehen in Konflikt zueinander, sodass wir frustriert, verwirrt und sogar zornig werden, weil wir einerseits sehen, was Gott sagt, andererseits unsere Erfahrung aber genau das Gegenteil sagt.

Unsere Entscheidung

Der dritte Abschnitt ist der Punkt der Entscheidung. Wir müssen wählen, welcher Realität wir erlauben, unser Leben zu beeinflussen. Unsere Entscheidung zeigt sich darin, worauf sich unser Herz und unser Verstand fokussiert. Hoffnung wird im Leben des Glaubenden aufgebaut, indem er/sie darauf vertraut, was Gott gesagt hat. Genauso wie Abraham die Realität seiner und Sarahs Unfruchtbarkeit im Natürlichen erkannte, sich aber trotzdem dazu entschied, Gott zu glauben und auf Seine Verheißung zu hoffen, so müssen wir uns auch dazu entschließen, auf Gott und Seine Verheißungen zu hoffen, trotz der Umstände, in denen wir uns befinden (Römer 4:18-22). Weltliche Hoffnung wünscht, dass die Dinge anders sind, geistliche Hoffnung weiß, dass die Dinge anders sein können.

Fest gegründet

Geistliche Hoffnung ist auf der Realität des Reiches Gottes gegründet, und darauf, wer Gott ist und was Er für uns getan hat. Bei diesem vierten Abschnitt muss diese Art von Hoffnung fest in uns verankert sein, sodass das Reich Gottes eine noch größere Realität für uns wird und einen noch größeren Einfluss in unserem Leben hat, indem wir unser Herz mit den "Dingen des himmlischen Reiches" füllen (Kolosser 3:1). Aus dieser Hoffnung heraus wird der Glaube gestärkt (Römer 4:20, Hebräer 11:1).

Überzeugung

Der fünfte Abschnitt der Reise zum Durchbruch ist ein Ort der Ruhe, an dem wir tief im Herzen einfach wissen, dass das Reich Gottes real ist! Anstrengung, Frust und das Abkämpfen haben ein Ende. So sieht wahrer Glaube aus (Markus 11:24). Es ist der Ort der vollkommenen Gewissheit, dass wir das schon empfangen haben, was Gott uns versprochen hat.

Ausdauer

Im sechsten Abschnitt dieser Reise geht es darum, weiterhin an der Gewissheit der Realität der Wahrheit Gottes festzuhalten. Wahrer Glaube hält durch, ganz egal wie lange es dauern wird, bis sich die Verheißung erfüllen wird. Es kommt allein auf das fundamentale Vertrauen auf Gottes Güte und Treue an, die uns helfen, an der Gewissheit der Erfüllung der Verheißung festzuhalten, sogar weit über unser Leben hinaus (Hebräer 11:13).

Erfüllung

Der letzte Abschnitt der Reise zum Durchbruch ist in Gottes Hand. Er ist es, der zu Seiner Zeit tun wird, was Er versprochen hat.

Am Beispiel von Jehosaphat und dem Volk Gottes haben wir gesehen, wie sich wirklich die ganze Nation zusammen auf diese Reise zum Durchbruch begab. Sie setzten ihr Vertrauen auf Gott und sahen mit eigenen Augen das Wirken Gottes, als sie dem Feind mit der Gewissheit gegenüber traten, dass Gott ihnen den Sieg schenken würde (2. Chronik 20:2-24).

Gott ermutigt uns, auf dieser Reise zum Durchbruch gemeinsam voranzugehen. Wir haben festgestellt, dass jeder von uns an einem anderen Abschnitt dieser aufregenden Reise ist und wir uns gegenseitig ermutigen müssen, ganz egal an welchem Abschnitt wir uns gerade befinden, sodass wir gemeinsam weitergehen, bis die Realität des Reiches Gottes vollkommen in das Leben jedes Einzelnen von uns hereinbricht. Hallelujah!

Kommende Veranstaltungen:


08.04, 15.04. 22.04. Gebetskurs für den KLF Gebetsdienst

02.05. und 03.05. Durchbruch! Zwei Abende mit Anbetung, Lehre und Gebet zum Durchbruch in den übernatürlichen Bereich geleitet von Julius Regala (Hauptleiter von Kingdom Life Butuan, Philippinen) und Richard Morschel (Hauptleiter von KLF) in KLF, Salzschlirfer Str. 15, Frankfurt.

10.05. Return to Glory - Kingdom Men Konferenz mit Alexander Blair (Leiter und Life Coach bei KLF) im Seminarzentrum Rückersbach


No comments:

Post a Comment