Monday, 9 May 2016

Kingdom Life Familie

Ehre sei Gott!

Es war eine große Freude, die Pastoren Julius und Roszel Regala von der Gemeinde Kingdom Life Butuan (KLB) aus den Philippinen bei uns zu haben. Wir sehen KLB als erweiterte KLF Familie und möchten bewusst die Beziehung mit Ihnen dadurch stärken, dass wir KLB’s Leiter nach Frankfurt bringen und auch einmal im Jahr ein KLF Team nach Butuan  senden, um sie zu ermutigen, aufzubauen, auszurüsten und ein Teil der Gemeinde zu sein. Julius und Roszel leisten sehr gute Arbeit; sie investieren ihr Leben in die jungen Menschen in Butuan und nutzen die begrenzten Ressourcen, die ihnen zur Verfügung stehen, um die armen und bedürftigen Kinder, die in den Straßen Butuan’s leben, die Waisen und die Kinder, die auf den Mülldeponien leben, zu erreichen. Eine Gemeinde von Menschen mit eigenen emotionalen, physischen und geistlichen Bedürfnissen zu bauen, die anderen dient, ist eine große Herausforderung. Aber wir sehen, wie Julius und Roszel durch ihre Hingabe zu Gott und ihr barmherziges Herz für diese bedürftigen Kinder dazu angetrieben sind, die Vision Gottes für KLB mit unermüdlicher Liebe zu erfüllen. Es ist ein Vorrecht, sie zu kennen und mit ihnen zu arbeiten, um Gottes Reich in den Philippinen zu bauen! Während ihres Besuchs, haben sie am Gemeindeleben in KLF teilgenommen, uns besser kennengelernt, neue Beziehungen gebaut und existierende Beziehungen gestärkt.

Vor zwei Sonntagen, nach einer besonderen Anbetungszeit mit Wes Haney, hatte Julius eine starke Botschaft über Frömmigkeit (Gottseligkeit), die du dir hier anhören kannst. Julius zeigte uns, dass es bei der gottgefälligen Frömmigkeit darum geht, Gott ernst zu nehmen, und voller Leidenschaft für Gott und Gottes Reich zu sein. Wir sahen, dass Gott uns in Christus alles gegeben hat, um gottesfürchtige Leben zu führen, in dem wir uns von den Dingen dieser Welt abwenden und uns alle Mühe geben, unserem Glauben Gottseligkeit hinzuzufügen (2. Petrus 1:1-6). Das Wort kam genau zur richtigen Zeit für uns als Gemeinde und für die Gemeinde in Frankfurt und ist ein klarer Ruf für das Volk Gottes, Gott ernst zu nehmen! Wir preisen Gott für das Leben der Pastoren Julius und Roszel und sind so begeistert, über die Reise auf der wir gemeinsam sind: Eine Generation zur Geburt zu bringen, zu etablieren und zu beeinflussen, die das Leben des Königreichs überall dort leben, wo sie sind. Halleluja!

“Seine göttliche Kraft hat uns alles gegeben, was wir brauchen, zum Leben und zur Gottseligkeit durch die Erkenntnis dessen, der uns nach seiner Herrlichkeit und Güte berufen hat“ 2. Petr. 1;3

Gestern ist KLF 9 Jahre alt geworden! (Tragt dies schon jetzt fett in eurem Terminkalender ein: KLF wird am Wochenende vom 5.-7.Mai 2017 sein 10 jähriges Bestehen feiern). Gestern war ein Tag, nicht nur unsere Mütter am Muttertag zu feiern und zu segnen, aber auch Gottes Treue zu uns als Gemeinde über die letzten 9 Jahre zu feiern und es schien, als ob Gott mehr als bereit war, seine Güte über uns auszugießen. Als wir den Herrn in seiner Güte anbeteten, begann er seine Güte auf spürbare Weise zu manifestieren. So nahmen wir uns auch ausgiebig Zeit, in dieser manifesten Güte zu verweilen und seine Gegenwart und Güte über und in unserem Leben zu empfangen. Viele bezeugten nach dem meeting, dass sie wortwörtlich Gottes Güte erfahren konnten und davon sehr berührt wurden. Halleluja!

Alexander teilte dann eine kraftvolle Botschaft mit dem Titel “Es ist Zeit, ernsthaft zu werden” mit uns, die auf dem Wort, das Julius letzte Woche für uns hatte, aufbaute. Du kannst sie hier hören. Alexander sprach darüber, dass wir unser Leben neu ausrichten sollen, um das Rennen, zu dem Gott jeden von uns berufen hat, zu rennen; und dass wir alle externen und internen Hindernisse ablegen sollen, die uns davon abhalten, das Rennen gut zu beenden. Alexander zeigte uns auf, dass Ablenkungen der Feind der Ausrichtung sind und wie unsere internen Kämpfe und Unsicherheiten uns nicht nur davon abhalten können, das Rennen gut zu beenden, aber auch eine zerstörerische Auswirkung auf andere und auf kommende Generationen haben können! Gottes Wort war herausfordernd und inspirierend. Er ruft uns zu einem Leben der Gottseligkeit/Heiligkeit durch seine Güte und Herrlichkeit!

„Darum wir auch, dieweil wir eine solche Wolke von Zeugen um uns haben, lasset uns ablegen die Sünde, so uns immer anklebt und träge macht, und lasset uns laufen durch Geduld in dem Kampf, der uns verordnet ist.“ Hebr. 12,1

Wir preisen Gott für seine Offenbarung und dafür, dass er seine Güte auf uns ausgießt, uns stärkt und dazu befähigt, Gottesfürchtige Leben zu leben, in dem wir Gott ernst nehmen und unsere Augen richten auf Jesus. Wir rennen in dem Rennen, dass er uns zu beenden beruft!



No comments:

Post a Comment