Friday, 21 February 2014

Abgesondert für Gott und Mensch

 freedigitalphotos.net

Preist den Herrn!

Unser Treffen am Sonntag war großartig! Während wir Gott "in Seinem heiligen Glanz" (Psalm 29:2) angebetet haben, hat Er uns auf wunderbare Weise durch unseren Gottesdient geleitet und Er begann, uns mit Seiner Gegenwart und Kraft zu dienen. Viele wurden von Gott und Seiner spürbaren Gegenwart berührt. Hallelujah!

Gott hat Sein Wort bestätigt als Richard Morschel über "Den Sinn von Heiligkeit" gesprochen hat. Gott hat uns Folgendes gezeigt:

  • Gott ist heilig und unvergleichlich. Jesaja 40:25
  • Gottes Heiligkeit ist Sein Anderssein, das weit über die Schöpfung hinausgeht. Jesaja 55:8,9
  • Gottes Heiligkeit ist Seine Vollkommenheit, Ganzheit und Reinheit, die unzugänglich ist für den sündigen Menschen. Römer 3:23
  • Durch den Glauben an Christus jedoch wird der Mensch wieder mit Gott und deshalb auch mit Seiner Heiligkeit verbunden. 1. Korinther 6:17
  • Die Gemeinde wurde in Heiligkeit geboren, indem die Glaubenden mit dem Heiligen Geist erfüllt wurden und die Gabe der Heiligkeit empfangen haben. Apostelgeschichte 2:38-47
  • Genauso wie die Gegenstände und Gewänder im Tempel geheiligt wurden durch die Besprengung von Blut und das Salböl, so wird der Glaubende geheiligt durch das Blut Jesu und die Erfüllung des Heiligen Geistes. 3. Mose 8:30
  • Um Gott zu dienen hat er Sein Volk geheiligt und abgesondert. Jetzt ist Sein Volk nicht mehr "gewöhnlich" sondern heilig. Hesekiel 22:26, 2. Korinther 6:14-7:1; 2. Timotheus 2:21
  • Die Gabe der Heiligkeit ist für das Wohl des Glaubenden gegeben, damit er/sie Intimität mit Gott genießen und Gottes Pläne erfüllen kann, die Er für sie/ihn hat. 1. Petrus 2:9,10
  • Gott befiehlt Seinem heiligen Volk, ein heiliges Leben zu führen, Ihm zur Ehre und zugunsten Anderer. 1. Petrus 1:14-16, Epheser 4:24, Hebräer 12:14, Römer 12:1,2
  • Die, die leben, um ihrer selbst willen heilig zu werden, werden dadurch selbstgerecht, kritisch und legalistisch . Mattäus 23:5,6
  • Die, die heilige Leben führen, weil sie heilig sind, leben um Gott zu ehren und zu erfreuen und um Gottes Anderssein an Andere weiterzugeben. Kolosser 1:10, 2:12-14
  • Heiligkeit ist kein lebenslanger Prozess, sondern ist eine Entscheidung des Glaubenden, Christus wie neue Kleider anzuziehen. Kolosser 3:1-14, 1. Petrus 1:14-16
  • Jesus führte ein heiliges Leben, indem Er das Anderssein Gottes im Umgang mit den Menschen offenbarte. Johannes 8:1-11
  • Genauso ist auch der Glaubende dazu berufen, das Anderssein Gottes zu offenbaren, indem er/sie die Frucht der Heiligkeit hervorbringt. Galater 5:22
  • Der Sinn von Heiligkeit besteht nicht darin, dass der Glaubende um seiner selbst willen einen guten Eindruck auf Andere machen kann, sondern darin, dass er/sie Gottes Anderssein zur Herrlichkeit Gottes und zugunsten Anderer offenbart und vermittelt.
  • Der Sinn von Heiligkeit, wie es im Tempel zu sehen ist, besteht darin, den Menschen in Verbindung mit Gott zu bringen.
  • Die Gemeinde als Tempel der Heiligkeit Gottes, ist ebenfalls dazu berufen, die Menschen mit Gott in Verbindung zu bringen zur Ehre des Herrn und zugunsten der Menschen.1.Korinther 6:19,20 
Der Glaubende ist in Christus erwählt, 
ein heiliges Leben zu führen.

Als Antwort auf Gottes Wort, wurden alle Glaubenden eingeladen, nach vorne zu kommen, um mit Öl gesalbt zu werden, um die Wahrheit ihrer Heiligkeit in Christus zu festigen und zu verkünden. Hallelujah!

Geplante Veranstaltungen:

14., 15.03: "Gottes Antwort auf Verlust" - Konferenz mit Richard Maybery

No comments:

Post a Comment